Kooperationspartner:in werden?

  • Sie möchten für das Thema sensibilisieren?
  • Sie möchten mit Ihren Veranstaltungen eine größere Zielgruppe erreichen?
  • Sie möchten in Ihrem Landkreis / Ihrer Stadt eine Beratungsstelle gegen Diskriminierung auf- oder ausbauen?
  • Sie suchen Austausch und Kontakt?
  • Sie möchten Erfahrungen und Fachwissen teilen?
  • Sie haben Fragen?

Kooperationspartner:innen

Bundesprogramm: Demokratie leben! Kempten, Kaufbeuren, Wangen/Landkreis Ravensburg (siehe auch hier), Leutkirch

Integrationsbeiräte: Integrationsbeirat der Stadt Kempten, Integrationsbeirat Oberallgäu e.V., Beirat für Vielfalt und Offene Gesellschaft Kaufbeuren, Integrationsbeirat des Landkreises Lindau (Bodensee)

Bündnis Mensch sein*

Evangelisches Bildungswerk Südschwaben, Evang.-Luth. Dekanat Kempten

KAB-Bildungswerk Diözese Augsburg e. V.

Staatliches Schulamt Oberallgäu – Lindau – Kempten

Sozialdienst muslimischer Frauen - SmF Kempten e.V.

Haus International Kempten e.V. 

Dolmetscherpool Kempten Diakonie Allgäu

Flüchtlings- und Integrationsberatung Diakonie Allgäu

Projekt TAFF Therapeutische Angebot für Flüchtlinge Diakonie Allgäu

Stadtteilbüro Kempten-Thingers

Jugendmigrationsdienst für das Allgäu (Kath. Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.)

Sprecher:innen gegen Diskriminierung (AGABY)

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern, Büro Süd

Puppenspielverein Kaufbeuren

Jugendhaus Wangen im Allgäu 

Stadtjugendring Wangen

GeWin- Gemeinsam Wangen Inklusiv-Projekt der St. Jakobus gGmbH, gefördert durch die Aktion Mensch

Bündnis Landkreis Ravensburg Nazifrei

Kreisjugendring Ravensburg e.V.

Kath. Kinder- und Familienzentrum St. Vincenz, Leutkirch

„Schwarze Perspektiven in Lindau“: Kooperationsprojekt: friedens räume Lindau, Valentin-Heider-Gymnasium - AK „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ unter Leitung von Michaela Prussas, Integrationsbeirat des Landkreises Lindau, Stadt- und Kreisrat Matthias Kaiser und Kreisjugendring Lindau

* Bündnis Mensch sein:

Der Stadtjugendring Kempten, der Kreisjugendring Oberallgäu, die Integrationsbeauftragte des Stadtrates, Ilknur Altan, das Haus International, die Dekanate der Stadt Kempten (r.k./ev.) und die Gewerkschaftsjugend im DGB (ver.di) haben ein Bündnis „Mensch sein – für ein gerechtes & friedliches Miteinander“ gegründet.  
Der Oberbürgermeister der Stadt Kempten, Herr Thomas Kiechle,  
und die Landrätin des Kreises Oberallgäu, Frau Indra Baier-Müller sind Schirmherren des Bündnisses.  
Die Gründungsmitglieder möchten antidemokratischer, rassistischer und fremdenfeindlicher Gesinnung aktiv entgegentreten.  
Wir wollen uns für die Belange aller Menschen einsetzen:  
• Wir treten ein für eine bunte Stadt und bunten Landkreis mit Menschlichkeit und Respekt, wo Menschen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Kultur oder Religion, Geschlecht oder sexueller Orientierung friedlich miteinander leben können! 
• Wir wollen Gerechtigkeit und sagen NEIN zu Rassismus, Nationalismus und der Diskriminierung von Menschen, aber auch zu religiösem Fundamentalismus – egal welcher Konfession und Religion! 
• Wir heißen alle Menschen willkommen, die vor politischer oder religiöser Verfolgung, vor Diskriminierungen und vor Krieg aus ihrer Heimat geflohen sind! 
• Wir rufen dazu auf, lautstark und sichtbar gegen Menschen zu protestieren, die aktiv gegen andere Menschen hetzen, diese diffamieren und gegen unsere freiheitliche Rechtsordnung sind! 
Machen Sie mit und engagieren Sie sich bzw. mit Ihrer Organisation aktiv als Unterstützer des Bündnisses: 
“MENSCH SEIN – FÜR EIN GERECHTES & FRIEDLICHES MITEINANDER“ 
Das Bündnis leistet:  
• Erstellung einer Plattform (E-Mailverteiler, Whatsapp Gruppe und weitere soziale Medien wie z.B. Facebook), um in eine gemeinsame Kommunikation sicherzustellen 
• schnelle Mobilisierung zu Aktionen etc. sicherzustellen 
• Planung und Durchführung von eigenen Aktionen, Demonstrationen und Kundgebungen  
• Planung und Durchführung von Bildungsangeboten und Informationsveranstaltungen 
• Bewerbung von Bildungsangeboten und Informationsveranstaltungen unserer Netzwerkpartner 
• Die Unterstützung kostet nur Engagement! 
Wenn Sie unser Bündnis unterstützen wollen, dann teilen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten mit, damit wir möglichst schnell mit allen Unterstützern kommunizieren können. 
Am besten gleich ausfüllen und per E-Mail an uns: info[at]menschsein.bayern
 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.