Unsere Veranstaltungen im Ostallgäu

Januar - April 2024

Workshop:
Integration im Team mit dem Integrationskoffer
Donnerstag,18. Januar 2024, von 18:00 bis 21:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Aggenstein


Referentin Dr. Judith Abdel-Massih-Thiemann (Ethnologin (PhD), Diplompädagogin)

Integration bedeutet Interaktion, deshalb laden wir Ehrenamtliche und Geflüchtete im Team zu diesem Workshop ein. Der Integrationskoffer ist
eine Wissenssammlung für ein besseres gegenseitiges Verständnis im Umgang mit verschiedensten Lebensbereichen.
Die Inhalte wurden von Ehrenamtlichen mit und ohne Migrationshintergrund erarbeitet und greifbar aufgearbeitet. Ziel ist es, Prozesse der Integration besser verstehen und begleiten zu können und das gegenseitige Verständnis zu fördern.
Voraussetzung ist die Sprache Deutsch auf dem Niveau A2.
Beim Workshop erhalten Sie kostenfrei einen eigenen Integrationskoffer. 

Zielgruppe Ehrenamtlich Engagierte und Zugewanderte im Zweier-Team


Anmeldung bis 8. Januar 2024    Anmeldung unter Angabe von Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Helferkreis/Einrichtung/Funktion
» per E-Mail an: integration@lra-oal.bayern.de
» telefonisch 08342 911-194 oder
» schriftlich an das Landratsamt Ostallgäu (s.o.)

Demo:
„Gemeinsam gegen Rechts – Nie wieder ist jetzt!“
Freitag, 26. Januar 2024, um 16:00 Uhr, auf dem Marktplatz.

„Gemeinsam gegen Rechts – Nie wieder ist jetzt!“ Unter diesem Motto findet am Freitag, 26. Januar, in Marktoberdorf eine Demonstration gegen Rechtsextremismus und für Demokratie statt. Ab 16 Uhr werden auf dem Marktplatz unter anderem Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell, der Integrationsbeauftragte Selah Okul und Stadtrat Thorsten Krebs das Wort ergreifen. Des Weiteren vertreten Stephanie Mangold und Günther Claeys die Kirchen. Reden werden zudem der Vorsitzende des Kreisjugendrings Benedikt Geiger und die Schülersprecherin des Gymnasiums Lisa Kintrup.

Workshop:
In erster Linie Eltern Unterschiedliche Vorstellungen von Erziehung verstehen
Dienstag, 6. Februar 2024, von 14:00 bis 17:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Aggenstein


Referentin Rihab Chaabane (Heilpädagogin M. A., Referentin für Vielfalt und Inklusion)
 

Klar scheint zu sein: Eltern wollen immer das Beste für ihr Kind. Doch warum erscheint es in der Praxis manchmal so, als würden völlig unterschiedliche Erziehungsvorstellungen
aufeinanderstoßen? Bedeutet eine andere „Kultur“ unbedingt auch ein anderes Erziehungskonzept? Welche „Erziehungskulturen“ gibt es und wovon werden sie bestimmt? Was bedeutet das für die Zusammenarbeit mit den vielfältigen
Familien? Mit diesen und weiteren Fragen setzen wir uns in diesem Seminar auseinander.

Zielgruppe Fachkräfte, die mit Familien arbeiten (Kita, Schule, Jugendhilfe, …)


Anmeldung bis 23. Januar 2024    Anmeldung unter Angabe von Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Helferkreis/Einrichtung/Funktion
» per E-Mail an: integration@lra-oal.bayern.de
» telefonisch 08342 911-194 oder
» schriftlich an das Landratsamt Ostallgäu (s.o.)

Stammtisch:
Stammtisch für ehrenamtlich Engagierte mit der Zentralen Rückkehrberatung Kempten
Donnerstag, 14. März 2024, von 18:00 bis 20:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Aggenstein


Referent: Fabian Doser von der Zentralen Rückkehrberatung (Standort Kempten)
 
Wir möchten uns gerne mit den ehrenamtlich Aktiven im Bereich Migration und Integration austauschen. Welche Themen stehen aktuell bei Ihnen an? Welche Unterstützung benötigen Sie? Bei diesem Stammtisch wird Fabian Doser
von der Zentralen Rückkehrberatung (Standort Kempten) mit dabei sein, um Ihre Fragen zu beantworten. Genehmigen Sie sich etwas Zeit, bei der wir bei einem kleinen Imbiss
zusammenkommen und uns über aktuelle Themen und Ihr Engagement austauschen.

Zielgruppe Ehrenamtlich Engagierte, die mit Zugewanderten arbeiten.

Anmeldung bis 7. März 2024              Anmeldung unter Angabe von Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Helferkreis/Einrichtung/Funktion
» per E-Mail an: integration@lra-oal.bayern.de
» telefonisch 08342 911-194 oder
» schriftlich an das Landratsamt Ostallgäu (s.o.)

Vortrag auf Deutsch und Englisch:
Informationen zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen
Donnerstag, 25. April 2024, von 16:30 bis 19:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Ostallgäu

 
Referierende Team der IQ Anerkennungsberatung (Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH)
 
Die Anerkennungsberatung informiert Sie über die Möglichkeiten der beruflichen Anerkennung. Sie zeigt Ihnen wie der Anerkennungsprozess funktioniert und was Sie brauchen. Nach der Veranstaltung empfehlen wir eine individuelle Fachberatung. Bitte bringen Sie Ihre Zeugnisse
und Ihren Lebenslauf mit. Die Anerkennungsberatung bereitet Sie auf die Fachberatung vor.

Anmeldung bis 8. April 2024              Anmeldung unter Angabe von Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Helferkreis/Einrichtung/Funktion
» per E-Mail an: integration@lra-oal.bayern.de
» telefonisch 08342 911-194 oder
» schriftlich an das Landratsamt Ostallgäu (s.o.)

Oktober - November 2023

Dokumentarfilm:
Sieben Winter in Teheran
Donnerstag, 23.11.2023 um 20 Uhr

Filmburg Marktoberdorf Gschwenderstraße 7, 87616 Marktoberdorf

Der Dokumentarfilm "Sieben Winter in Teheran" zeigt die Geschichte des Buches "Wie man ein Schmetterling wird. Das kurze, mutige Leben meiner Tochter Reyhaneh Jabbari" und hat im Februar 2023 den Friedensfilmpreis der diesjährigen Berlinale erhalten.

Im Sommer 2007 wir Reyhaneh Jabbari von einem älteren Mann angesprochen. Er bittet die Studentin, die als Inneneinrichterin jobbt, ihm bei der Gestaltung von Praxisräumen zu helfen. Bei der Ortsbegehung versucht er, sie zu vergewaltigen. Reyhaneh ersticht ihn in Notwehr. Sie wird wegen Mordes verhaftet und zum Tode verurteilt. Sieben Jahre lang sitzt sie im Gefängnis, während ihre Familie Anwälte engagiert und die Öffentlichkeit über den Fall informiert. Trotz nationaler und internationaler politischer und menschenrechtlicher Bemühungen verweist die iranische Justiz auf das "Recht auf Blutrache": Solange Reyhaneh ihre Anschuldigungen gegen den Mann nicht zurückzieht, darf seine Familie ihren Tod verlangen. Aber Reyhaneh bleibt bei ihrer Aussage und wir im Alter von 26 Jahren gehängt

In ihrem berührenden und erschreckend aktuellen Dokumentarfilmdebüt verwendet Regisseurin Steffi Niederzoll unter anderem originales Ton- und Bildmaterial, das aus dem Land geschmuggelt wurde. Der Film macht die Ungerechtigkeit  in der iranischen Gesellschaft sichtbar und porträtiert eine unfreiwillige Heldin, die im Kampf für Frauenrechte ihr Leben gab.

Anmeldung nicht erforderlich. Ermäßigter Eintritt: 5,- Euro     

Lesung:
„Wie man ein Schmetterling wird. Das kurze, mutige Leben meiner Tochter Reyhaneh Jabbari“
Dienstag, 17.10.2023 um 19 Uhr

Landratsamt Marktoberdorf  

An diesem Abend werden Shole Pakravan,
die Autorin des Buches und
Mutter von Reyhaneh Jabbari,
sowie Steffi Niederzoll, die Co-Autorin
des Buches und Autorin und
Regisseurin des Dokumentarfi lmes,
in das Ostallgäu kommen und die
Geschichte der jungen Iranerin
Reyhaneh Jabbari vorstellen.
Mit einem Bücherstand der
Buchhandlung Osiander Marktoberdorf
und einem kleinen Imbiss.

Anmeldung: bis 10.10.2023
an Kommunale Integration,
Landratsamt Ostallgäu.     

April - Juni 2023

Workshop:
Mit wenigen Worten – Partizipation für Kinder durch Unterstützte Kommunikation 
Do, 22. Juni 2023, 14 - 17 Uhr 

Landratsamt Ostallgäu, Saal Aggenstein                                 

Sie haben in Ihrem Alltag häufig mit Kindern zu tun, die sich (noch) nicht lautsprachlich oder in der deutschen Sprache ausdrücken können? Sie wünschen sich für den Aufbau positiver Beziehungen einfache und effektive Möglichkeiten der Verständigung um auch diesen Kindern Wege der Partizipation ermöglichen zu können? 

In diesem Workshop sind Aha-Momente garantiert, weil Sie in die Selbsterfahrung gehen, wie simpel und effizient Partizipation in der Praxis erlebbar gemacht werden kann. Sie erlernen u.a.: den Zusammenhang von Partizipation und Kommunikation; Einführung von Gebärdenunterstützter Kommunikation (GuK); Einsatz von bildgestützter Kommunikation in der Praxis.


Anmeldung bis 8. Juni 2023.                                                       
 

Informationen zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen 
Do, 27. April 2023, 16:30 - 19:30 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Wertach

Referierende: Team der IQ-Anerkennungsberatung (Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH)                                           
Die Anerkennungsberatung informiert Sie über die Möglichkeiten der beruflichen Anerkennung. Sie zeigt Ihnen wie der Anerkennungsprozess funktioniert und was Sie brauchen. Nach der Veranstaltung empfehlen wir eine individuelle Fachberatung. Bitte bringen Sie Ihre Zeugnisse und Ihren Lebenslauf mit. Die Anerkennungsberatung bereitet Sie auf die Fachberatung vor. Die Veranstaltung ist auf Deutsch und Englisch.


Anmeldung bis 20. April 2023 unter Angabe von Name per E-Mail an: integration@ostallgaeu.de der telefonisch: 08342/911-194.                                                      
 

Integrationsforum 2023
mit Eröffnung der Ausstellung „Auf der Flucht: Frauen und Migration“ 
Mi, 10. Mai 2023, 18 - 21 Uhr (Ankommen ab 17.30 Uhr) 

Landratsamt Ostallgäu, Saal Ostallgäu  

Landrätin Maria Rita Zinnecker lädt erstmalig zum Integrattionsforum ein. Dabei erhalten Sie aktuelle Informationen von Seiten des Landratsamtes und die Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung an zahlreichen Informationsständen. An diesem Abend wird die Ausstellung „Auf der Flucht: Frauen und Migration“ im Foyer des Landratsamtes eröffnet. Auch die Kuratorin der Ausstellung wird zu Wort kommen. Sie erläutert einzelne Exponate und vermittelt einen Eindruck der Ausstellung und wird für Fragen zur Verfügung stehen.

Anmeldung: bis 1. Mai 2023                                                   
 

Ausstellung: 
Auf der Flucht: Frauen und Migration
10. bis 24. Mai 2023

Landratsamt Ostallgäu - Foyer, Schwabenstr. 11, Marktoberdorf

Veranstalter: Kommunale Integration                                              
Etwa die Hälfte aller Flüchtenden weltweit ist weiblich. Mädchen und Frauen, die ihre
Heimat verlassen müssen, erleben oft Gewalt und Diskriminierung. Die Ausstellung zeigt
den Alltag in den Flüchtlingslagern und die schwierige Suche nach einem neuen Zuhause.

Kostenlos.                                                   
 

Internationaler Willkommenstreff für Familien
Dienstag, 16. Mai und 23. Mai 2023, 15:00 - 17:00 Uhr

Familienstützpunkt im AWO Familienforum Füssen, Weidachstr. 49, Füssen                                        
Offener Treff für Familien aus der Ukraine und aller Nationen zum Austauschen, Kennenlernen
und Kontakte knüpfen.

Unverbindlich, ohne Anmeldung und kostenlos.

Fragen an Melanie Keck unter familienforum.mk[at]awo-fuessen-schwangau.de

Film:
Woman
Freitag, 19. Mai 2023, 20:00 Uhr

filmburg, Gschwenderstr. 7, Marktoberdorf                                    
„Woman“ bietet zweitausend Frauen aus fünfzig Ländern einen Ort für ihre Stimme.
So entstand ein intimes Porträt derjenigen, die die Hälfte der Menschheit ausmachen.
All die Ungerechtigkeiten, denen Frauen auf der ganzen Welt ausgesetzt sind, werden
ans Licht gebracht.

Im Rahmen der Aktionswochen gilt für diese Vorführung ein ermäßigter Eintrittspreis von 5,- Euro.

Internationales Frauencafé
Samstag, 20. Mai 2023, 
15:00 - 17:00 Uhr

Familienstützpunkt im Haus der Begegnung, Jahnstr. 12, Marktoberdorf

Veranstalter: Diakonie Allgäu – Flüchtlings- und Integrationsberatung und Familienstützpunkt Marktoberdorf                                         
Das Internationale Frauencafé ist ein offener Treffpunkt für Frauen aus allen Ländern zum
Austausch, Kontakte knüpfen und Deutsch sprechen in lockerer Atmosphäre. Eingeladen
sind alle Migrantinnen, Neuzugewanderte, genauso wie Frauen, die schon länger in
Deutschland leben.

Keine Anmeldung erforderlich, für die bessere Planung jedoch erwünscht:
Beata Wanagiel, Telefon 015161065288 oder beata.wanagiel[at]diakonie-allgaeu.de

Lasst uns tanzen – Frauen und Kinder tanzen „rund um die Welt“
Sonntag, 21. Mai 2023, 
14:00 - 16:00 Uhr

Comenius-Grundschule, Adolf-Müller-Str. 7, Buchloe

Veranstalter: Familienstützpunkt Buchloe (Kinderschutzbund) und
Asylkoordination der Stadt Buchloe                                         
Frauen aus aller Welt mit ihren Kindern sind herzlich zu einem gemeinsamen Nachmittag
eingeladen. Zusammen tanzen wir einfache Kreistänze aus verschiedenen Ländern.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Wer möchte, kann gerne eine Kleinigkeit für ein gemeinsames Buffet mitbringen. Für Getränke wird gesorgt. 

Fragen an den Familienstützpunkt Buchloe, Telefon 08241 6866 oder
familienstuetzpunkt[at]kinderschutzbund-buchloe.de

Themennachmittag:
Berufseinstieg für Frauen
Montag, 22. Mai 2023, ab 13:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Schwabenstr. 11, Marktoberdorf

Veranstalter: Caritas – Flüchtlings-, Integrations- und Migrationsberatung und KJF – Jugendmigrationsdienst                                         
Eine Arbeit aufzunehmen bedeutet für Frauen oft über vieles nachzudenken: Vollzeit
oder Teilzeit? Wer betreut die Kinder? …wenn diese krank sind? Wo und wie finde ich
die passende Arbeit? Wie kann ich Arbeit in meinem Beruf finden? Muss ich noch etwas
lernen? Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Über diese und weitere Fragen informieren
die Migrationsberaterinnen und -berater mit der Agentur für Arbeit und weiteren
Experten und stehen für persönliche Fragen zur Verfügung.

Anmeldung bis 15.05.23 an t.fichtl[at]caritas-augsburg.de

Infoabend:
Weibliche Genitalbeschneidung/FGM
Mittwoch, 24.Mai 2023, 19:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Schwabenstr. 11, Marktoberdorf

Veranstalter: Diakonie Allgäu – TAFF (Therapeutische Angebote für Flüchtlinge)

Referent: Ralf Maschke-Müller, TAFF-Berater für das Ostallgäu                                        
FGM (engl. Female Genital Mutilation) ist eine Menschenrechtsverletzung und eine Straftat.
Und doch sind laut UNICEF weltweit 200 Millionen Kinder und Frauen von der weiblichen
Beschneidung betroffen. Dieser Informationsabend soll Sensibilität und Sicherheit im Umgang mit diesem besonderen Thema bringen. Er wendet sich sowohl an Interessierte, als auch an ehrenamtliche und professionelle Unterstützerinnen und Unterstützer.

Anmeldung bis 16.05.2023 an ralf.maschke-mueller[at]diakonie-allgaeu.de

Januar - März 2023

Workshop: 
Zusammenleben in religiöser Vielfalt - Religion in der pädagogischen Arbeit
Do, 19. Januar 2023, 17:30 - 20:30 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Ostallgäu, Marktoberdorf

Referentin: Ayşe Coşkun (Islamberatung in Bayern)                                            
Die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen kann von einer Vielfalt religiöser Überzeugungen und Weltanschauungen, Sprachen und Kulturen geprägt sein. Diese Vielfalt zeigt sich auch in Kindertagesstätten und Schulen. Deshalb ist es wichtig, Sensibilität für die Vielfalt zu entwickeln. Die Fachkräfte stehen vor der Herausforderung diese Sensibilität in die pädagogischen Angebote und Maßnahmen einfließen zu lassen. In diesem Workshop werden anhand eines konkreten Fallbeispiels unterschiedliche Positionen und Handlungsweisen im Umgang mit Islam und Muslim:innen betrachtet und reflektiert.                                                    
Anmeldung bis 12. Januar 2023, telefonisch: 0 83 42/911-194 oder
per E-Mail: integration[at]ostallgaeu.de
 

Workshop: 
Gespaltene Gesellschaft – Wie kann ein Miteinander gelingen?
02. Februar 2023, 18:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Ostallgäu, Marktoberdorf

Referent: Maria Träger, Dipl.Päd.                                           
Rassismus, Verschwörungstheorien und Hass spalten unsere Gesellschaft, zerstören Familienbande und trennen Freunde. Verschiedene Meinungen stehen sich
unversöhnlich gegenüber. Diese Spaltung zeigt sich in vielen aktuellen Themen, ob Pandemie, Krieg oder Klimawandel. Im Workshop stellen wir uns die Frage nach Ursachen und Überwindungsmöglichkeiten des Schwarz-
Weiß-Denkens. Dazu decken wir alltägliche rassistische Denkmuster auf und erproben im Gegenzug einigendeHaltungen und Handlungsoptionen.                         Kostenlos.                                                     
Anmeldung bis 26.01.2023 unter Angabe von Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Helferkreis/Einrichtung/Funktion
telefonisch: 0 83 42/911-194 oder
per E-Mail: integration[at]ostallgaeu.de
 

März - November 2022

Lesung: 
Wir sind noch da! Mutige Frauen aus Afghanistan
14. November 2022, 19:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Ostallgäu, Marktoberdorf

Autorin: Nahid Shahalimi, kanadisch-afghanische Autorin, Künstlerin und Menschenrechtsaktivistin.
                                                        Kostenlos.
Anmeldung bis 07.11.22 unter Angabe von Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Helferkreis/Einrichtung/Funktion
telefonisch: 0 83 42/911-194 oder
per E-Mail: integration[at]ostallgaeu.de
 

Vortrag: 
Flucht und Trauma – Verstehen und Unterstützen
18. Oktober 2022, 19:00 – 21:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Ostallgäu, Marktoberdorf

Referentin: Prof. Dr. Andrea Kerres, Psychologische Psychotherapeutin
                                                        Kostenlos.
Anmeldung unter Angabe von Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Helferkreis/Einrichtung/Funktion
telefonisch: 0 83 42/911-194 oder
per E-Mail: integration[at]ostallgaeu.de
 

Workshop: 
Stereotype und Vorurteile erkennen – Diskriminierung vorbeugen
Do, 19. Mai, 18:00 - 21:00 Uhr

Landratsamt Ostallgäu, Saal Ostallgäu, Marktoberdorf

Referentin: Ayşe Coşkun, Islamberatung Bayern.

„Der Islam und die Muslime und Musliminnen sind…“ Darüber haben wir eine Vielzahl an Bildern in unseren Köpfen. Doch woher kommen diese Bilder und wie entstehen sie? Stereotype haben die Funktion, „das Fremde“ in bekannte Kategorien zu übersetzen und einzuordnen. Doch können Stereotype in Vorurteile und Feindbilder münden, welche für die Betroffenen meist diskriminierende Auswirkungen haben. Ziel des Workshops ist es, die Vielfalt des Islam und der muslimisch geprägten Lebenswelten kennenzulernen. Wir werden uns grundsätzlich und mit unseren eigenen Stereotypen und Vorurteilen auseinandersetzen.

Anmeldung unter Angabe von Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Helferkreis/Einrichtung/Funktion
telefonisch: 0 83 42/911-194 oder
per E-Mail: integration[at]ostallgaeu.de
 

Online-Vortrag: 
Islamismus – mit besonderem Blick auf Afghanistan
Do, 04. April, 19:00 - 21:00 Uhr

Online

Referenten: Dr. Florian Volm, Fabian Schmidmeier (Präventionsstelle Islamismus - Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz)

Im Online-Vortrag werden Hintergründe sowie aktuelle Entwick¬lungen und Praxisbeispiele zum Islamismus vermittelt, da¬mit Sie zwischen dem Islam als Religion und dem Islamis¬mus als extremistischer Ideologie unterscheiden können. Durch Beispiele werden die verschiedenen Erscheinungs¬formen des Islamismus und seiner Unterströmungen sichtbar gemacht. Auch auf die betriebene Propaganda und Missionierung im Islamismus wird eingegangen. Ein besonderer Blick wird auf die aktuellen Entwicklungen in Afghanistan unter Berücksichtigung der Taliban gelegt. 

Weitere Infos hier.
 

Anmeldung bis 31.03.22 
per E-Mail: integration[at]ostallgaeu.de
 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.